Druckversion
  • Downloads
  • Download: Fachtagung Flyer (0,9 MB)

Veranstaltungsreihe zur kommunalen Alkoholprävention

Der LPR führt gemeinsam mit dem Niedersächsischen Landesjugendamt (NLJA), der Niedersächsischen Landesstelle für Suchtfragen (NLS), der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen (LJS) und der Landesvereinigung für Gesundheit / Akademie für Sozialmedizin (LVG&AFS) eine Veranstaltungsreihe zum Thema "Professionalisierung kommunaler Alkoholprävention" durch.

Einmal im Jahr wird auf einer Fachtagung ein wichtiges Thema der kommunalen Alkoholprävention aufgegriffen und diskutiert. 
In den letzten Jahren wurden die lokale Netzwerkarbeit, Methoden zur Bedarfsanalyse, die Wirksamkeit von Präventionsangeboten, die Rolle der lokalen Politik und die Verhältnisprävention zum Thema gemacht. In der rechten Spalte finden Sie die jeweiligen Tagungsdokumentationen.

Die letztjährige Tagung fand am 01.Oktober 2019 in Hannover statt. Das Schwerpunktthema lautete "Cannabis und Alkohol – Prävention und Jugendschutz vor Ort stärken?!"

Seit einigen Jahren ist international zu beobachten, dass mehr und mehr Länder die bisherige Regulierungspolitik – nämlich den Anbau, den Handel und den Konsum von Cannabisprodukten zu verbieten – verändern. Die Bandbreite der Modelle reicht von der Entkriminalisierung bis hin zu verschiedenen Formen der Legalisierung, wobei sich die jeweiligen Regelungen stark unterscheiden. Diese Entwicklung hat auch die Debatte über einen neuen Umgang mit Cannabis in Deutschland neu entfacht. Interessant ist, dass die Befürworter der jeweiligen Regulierungsformen alle damit argumentieren, dass damit ein besserer Schutz von Kindern und Jugendlichen erreicht werden kann. Dies ist einer der Gründe gewesen, warum wir bei der 8. Tagung dieser erfolgreichen Veranstaltungsreihe die anhaltende Regulierungsdebatte um Cannabis aufgegriffen haben. Diese Debatte sollte auch in den Kontext der Regulierung von legalen Substanzen wie Alkohol einsortiert werden. Mit der Tagung wollten wir zur Versachlichung der Diskussion beitragen und haben den Fokus vor allem auf die Herausforderungen des Jugendschutzes in den Kommunen und der Praxis der Präventionsarbeit gelegt. Das Ziel war es, fachliche Anforderungen an die Regulierungsdebatte aus der Sicht der kommunalen Praxis zu erarbeiten.

Die Dokumentationen aller bisherigen Veranstaltungen sind in der rechten Spalte zu finden.

Die Tagungsreihe wird auch in 2020 fortgesetzt. Die 9. Tagung dieser erfolgreichen Veranstaltungsreihe greift die wichtige Rolle der Eltern auf. Dabei wird den Fragen nachgegangen, was Eltern präventiv tun können, wie Kommunen Eltern in ihrer Rolle unterstützen und wie Fachkräfte und Eltern partnerschaftlich Handlungsansätze entwickeln können. 

Aufgrund der Corona-Krise können wir diese Tagung nicht als Präsenzveranstaltung durchführen, sondern in Form einer Online-Seminarreihe am 08. und 15. September 2020. Der Flyer zur Veranstaltungs-Reihe ist hier zu finden.