Druckversion
  • Downloads
  • Download: Forum 1 Interkulturelle Kompetenz Einführung (121 KB)
  • Download: Forum 1 Interkulturelle Kompetenz Projekt Netzwerk (1,0 MB)
  • Download: Forum 1 Interkulturelle Kompetenz Projekt Weiterbildung (185 KB)
  • Download: Forum 3 Bürgermut (2,2 MB)
  • Download: Forum 3 Bürgermut Kurzbeschreibung (112 KB)
  • Download: Forum 4 Hochrisiko-Fälle (232 KB)
  • Download: Forum 5 Täterarbeit Migrationshintergrund (317 KB)
  • Download: Forum 7 TOA Mediation (154 KB)
  • Download: Stövesand Nachbarschaftsansatz (27 KB)

Tagung 2011: Häusliche Gewalt in der Migrationsgesellschaft – Differenzierte Anforderungen für die Intervention und Prävention

Am 21. November 2011 fand die 9. Fachtagung in der Reihe „Betrifft: Häusliche Gewalt" statt. Die Tagungsreihe wird im Rahmen des Landesaktionsplans „Häusliche Gewalt" ausgerichtet, Veranstalter sind das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration, das Innen-, Justiz- und das Kultusministerium und der Landespräventionsrat Niedersachsen.

Im Mittelpunkt der Tagung stand zum einen der Unterstützungsbedarf von Frauen mit und ohne Migrationshintergrund in Gewaltsituationen. Daran anknüpfend wurden Anforderungen an das Unterstützungssystem aus Beratungseinrichtungen, Polizei und Justiz beleuchtet und Fragen der interkulturellen Kompetenz der Fachleute sowie Ressourcen im sozialen Umfeld thematisiert.

Staatsekretär Heiner Pott und Prof. Dr. Ute-Ingrid Haas, die Vorsitzende des LPR, wiesen in ihren Grußworten auf die bisherigen Maßnahmen und Projekte des Landesaktionsplans hin und machten deutlich, dass weiterhin Handlungsbedarf für Intervention und Prävention besteht.

In den Fachforen diskutieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neben Erfahrungen aus der Unterstützung von Opfern Konzepte für den Umgang mit Hochrisikofällen sowie mit Tätern und Täterinnen.

An der Tagung nahmen ca. 160 Fachkräfte aus Frauenunterstützungseinrichtungen, Polizei, Justiz und Jugendhilfe teil. Wir bedanken uns bei den Teilnehmenden für die vielen interessanten Rückmeldungen und hilfreichen Anregungen in den Evaluationsbögen!