Druckversion

Planspiel „Demokratie und Extremismus“

Ministerium 
Handlungsfeld 
Ziele 
Für die Zielgruppe der etwas älteren Jugendlichen ab Klasse 10 bietet der Niedersächsische Verfassungsschutz seit 2010 das Planspiel „Demokratie und Extremismus“ an. Es ist ein ca. fünfstündiges Planspiel für Schulen ab Klasse 10. Anhand einer konkreten Situation – z.B. der Anmeldung eines „Trauermarsches“ oder einer „Heldengedenkfeier“ von Extremisten – arbeiten sich die Teilnehmer in die Argumentation unterschiedlicher Interessengruppen ein und tragen ihre Positionen in einer öffentlichen Bürgerversammlung aus. Die Teilnehmer erfahren, wie zentrale Elemente der demokratischen Grundordnung, z. B. die Versammlungsfreiheit, unter gleichzeitiger Abwehr eines extremistischen Missbrauchs, bewahrt werden können. Das Planspiel wird von einem erfahrenen Experten moderiert. Schulen, die Interesse an der Durchführung des Planspiels haben, können über die Öffentlichkeitsarbeit des Niedersächsischen Verfassungsschutzes Termine buchen.
Mittel 
HH-Mittel des MI
Start 
01.01.2010
Ende 
offen (abgeschlossen)
Träger 
Schlüsselbegriffe bürgerschaftliches Engagement, Demokratie, Extremismus, Jugendliche, Schüler, Verantwortung