Druckversion

Fachtagung am 28.06.2019 in Hannover


Von vielen längst totgeglaubte Konzepte bedrohen derzeit das erreichte Niveau an Qualität in der Prävention. Nachgewiesen unwirksame oder auch potentiell schädliche Ansätze, wie Abschreckung, emotionalisierte Botschaften und reine Informationsvermittlung sind bei vielen politischen Entscheidern immer noch die Mittel der Wahl. Viele fachlich abzulehnende Konzepte bieten für Entscheidungsträger insbesondere aus der Politik den Vorteil, dass sie unmittelbar sichtbar und einfach zu vermitteln sind. Wie kann dem strategisch besser begegnet werden? Auf der Fachtagung am 28.06. wird nach Antworten auf diese Fragen gesucht. Mehr Informationen und Anmeldung hier.