Druckversion

Im Tandem gegen häusliche Gewalt - Häusliche Gewalt im Migrationskontext

Datum: 12.06.2017, 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Veranstaltungsort: PFL Kulturzentrum Oldenburg
Teilnahmegebühr: 30 Euro (ermäßigt 20 Euro)
 

Von häuslicher Gewalt betroffene Frauen mit Migrationshintergrund werden schwerer durch Gewaltberatungsstellen und andere Institutionen des Hilfesystems erreicht, obwohl sie tendenziell häufiger von Gewalt in Beziehungen betroffen sind. Schwierigkeiten bei der Beratung und der Intervention bereiten zudem sprachliche und kulturelle Barrieren auf beiden Seiten, weshalb zusätzliche Strategien und Fachkenntnisse sowie ein funktionierendes Netzwerk erforderlich sind. Die Zusammenarbeit im „Tandem" soll die Gewalt- und Migrationsberatung stärker zusammenführen.

Die Auftaktveranstaltung in Oldenburg bietet Ihnen neben einer thematischen Einführung und Fachvorträgen auch die Möglichkeit zur aktiven Beteiligung. Im Fishbowl diskutieren Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Fachbereichen. Auch für die Teilnehmenden stehen freie Plätze für Fragen, Ideen und Anregungen für eine gemeinsame Strategieentwicklung zur Verfügung. Weitere vier Veranstaltungen werden im kleineren Rahmen in Hannover, Osnabrück, Stade und Lüneburg angeboten.

Bitte melden Sie sich per Email unter servicecenter@stadt-oldenburg.de oder telefonisch unter 0441-235 4444 an. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem nebenstehendem Flyer.

 

Eine Veranstaltung von: Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung in Kooperation mit dem Landespräventionsrat Niedersachsen und dem Gleichstellungsbüro der Stadt Oldenburg.