Druckversion

Polizeipuppenbühne Osnabrück

Ministerium 
Handlungsfeld 
Ziele 
Gewaltprävention und Verkehrserziehung durch Puppenspiel. Das aufgeführte Puppenstück für SchülerInnen des 2. Jahrgangs als Hauptzielgruppe handelt von Geldforderungen/Abziehen auf dem Schulweg und bezieht im Spielablauf Verkehrsthemen wie Kindersitz, Sichtbarkeit bei Dunkelheit oder Überqueren von Straßen ein. Die Puppenbühne ist in einem umgebauten Reisebus integriert mit Platz für 45 Kinder oder 29 Erwachsene, mit dem die Veranstaltungsorte aufgesucht werden. Aufführungen finden nur in der Region Osnabrück statt
Mittel 
Personal der PI Osnabrück
Start 
01.01.1996
Ende 
offen (abgeschlossen)
Träger 
Polizeiinspektion Osnabrück
Kollegienwall 6 - 8
49074 Osnabrück

Telefon: 0541 / 327-0
www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdos/osnabrueck ››

Kooperationspartner 
Landkreis Osnabrück , Stadt Osnabrück und Schulen
Schlüsselbegriffe Gewalt, Jugendliche, Kinder, Puppenbühne, Verkehrsprävention