Druckversion

CTC – Europa – Netzwerk

International besteht eine Zusammenarbeit der Länder und Akteure, die mit CTC arbeiten. Der LPR nimmt teil an dem „International CTC Committee“, in dem auch die USA, Australien, Großbritannien, die Niederlande und Kroatien vertreten sind. Einzelne Akteure führen darüber hinaus länderübergreifende Forschungsprojekte durch.

Da auf der europäischen Ebene bisher keine Kooperation stattfand, hat der LPR 2009 ein europäisches CTC - Netzwerk angeregt. Dieses Netzwerk erhielt für die Jahre 2013 – 2015 eine Förderung der Europäischen Union (Programm ISEC, Prevention of and Fight against Crime).

Projekt: „Making CTC work at the European level” (1/2013 - 12/2015). Die Webseite des europäischen CTC - Netzwerkes ist hier zu finden.

Beteiligte Partner

  • Landespräventionsrat Niedersachsen (Koordination)
  • Verwey-Jonker-Institut, Niederlande
  • Seinpost Adviesbuero, Niederlande
  • University of Applied Sciences Leiden, Niederlande
  • Social Research Unit Dartington, Großbritannien
  • Institut für Suchtprävention, Linz, Österreich
  • City of Malmö, Schweden
  • Universität Zagreb, Kroatien
  • Universität of Cyprus, Zypern

Projektschwerpunkte

  • Vergleich von CTC-Jugendbefragungs-Ergebnissen, Erforschung von Gemeinsamkeiten und Unterschieden in der Wirkung von Risiko- und Schutzfaktoren, Entwicklung eines europäischen CTC-Fragebogens
  • Entwicklung einer europäischen Datenbank effektiver Präventionsprogramme
  • Vergleich europäischer CTC-Evaluationsergebnisse, Entwicklung eines europäischen CTC-Implementationsleitfadens

Finanzierung

 

With the financial support of the Prevention of and Fight Against Crime Programme
European Commission - Directorate-General Home Affairs